Praxis für Paartherapie und Einzeltherapie in Berlin-Pankow

   Dipl.-Psych. Simone Jank 
 

Einzeltherapie - Systemische Psychotherapie 

Mit systemischer Psychotherapie biete ich Ihnen wirkungsvolle Unterstützung bei akuten Krisen und bereits länger bestehenden Problemen.

In einer Therapie geht es um Veränderungsprozesse mit dem Ziel, mehr Handlungskompetenz im Umgang mit Problemen und schwierigen Lebenssituationen zu gewinnen und somit wieder mehr Lebenszufriedenheit zu erreichen.
Um etwas zu verändern reicht es häufig nicht aus, die Ursache von dem, was im Leben Schwierigkeiten bereitet, zu verstehen. Ebenso wichtig ist es, Lösungen und Strategien zu finden, die helfen, wieder Zugang zu den Dingen im Leben zu bekommen, die gerade schmerzlich vermisst werden.
Dies leistet die systemische Therapie, indem sie den einzelnen Menschen immer im Beziehungsgefüge mit seiner Umwelt betrachtet. Sie fokussiert, wie ein Mensch in der Partnerschaft, in der Familie, am Arbeitsplatz, in der Schule und in der Gesellschaft eingebunden und verwoben ist. Sie berücksichtigt ebenso, welche Einflüsse Verbindungen über Generationen und Kulturen haben.

Psychotherapie Berlin

Ziel der angewandten systemischen Sichtweise ist es, Wechselwirkungen und Beziehungsprozesse zu entdecken und so persönliche Lebensstrategien zu verstehen. Über seine Lebensstrategien entwickelt ein Mensch individuelle Verhaltensmuster und Herangehensweisen. Häufig erhält er diese aufrecht und durchlebt so immer wieder von neuem ähnliche unbefriedigende Lebenssituationen, ohne sich wirklich erklären zu können, warum das so ist. Innerhalb einer systemischen Therapie werden u.a. Sinnzusammenhänge von Verhaltensmustern analysiert, denn wenn ein Mensch begreift, warum er sich wie verhält, können gewünschte Veränderungsprozesse wirksam in Gang gebracht werden.

Im Verlauf des Therapieprozess können Sie entdecken und verstehen, wie Sie Ihre persönliche soziale Wirklichkeit erzeugen. Gleichzeitig kann ich Sie dabei begleiten, aufzulösen was nicht mehr passt und umsetzbare Lösungen für Ihre Probleme zu finden.

Im therapeutischen Prozess setze ich verschiedene Techniken ein. Ich arbeite beispielsweise mit Genogrammen, inneren Anteilen, kreativer Imagination, sowie mit verschiedenen Techniken der Aufstellungsarbeit wie System- und Ressourcenbrett. Darüber hinaus greife ich auf wirkungsvolle Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie und der lösungsorientierten Kurztherapie zurück. Ich arbeite außerdem mit Achtsamkeits- und Entspannungsmethoden.

Neuere Therapieansätze wie die Emotionsfokussierte Therapie und die Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) sind ein weiterer Bestandteil meiner therapeutischen Arbeit. ACT gilt als Weiterentwicklung der kognitiven Verhaltenstherapie und verhilft zu einer größeren psychischen Flexibilität bei der Überwindung von Problemen.

Wie lange dauert eine Psychotherapie?

Der Gesamtumfang einer Psychotherapie richtet sich nach der Art Ihres Problems und Ihren Bedürfnissen.

Ich bin sehr daran interessiert, optimal mit Ihnen zusammenzuarbeiten, damit Sie mit so wenigen Terminen wie möglich auskommen.

Erfahrungsgemäß sind nach 4 bis 7 Sitzungen positive Veränderungen sichtbar. Die meisten Klienten benötigen selten mehr als 10 bis 30 Termine.

Insgesamt stimme ich die Anzahl und die Abstände der Sitzungen natürlich individuell mit Ihnen ab.

Für eine einmalige Krisenintervention stehe ich Ihnen genauso zur Verfügung wie für eine lösungsorientierte Kurzzeittherapie (7-10 Sitzungen) oder für eine regelmäßige therapeutische Begleitung über einen längeren Zeitraum hinweg.

Je nach Anliegen können wöchentliche, 14-tägige Sitzungen oder auch Sitzungen aller 3 bis 4 Wochen stattfinden.